Andernach

  • Sie fahren morgens in Richtung Eifel.

  • Ihr Ziel ist der bekannte Ort Andernach, wo Sie gegen 10.00 h ankommen werden.

  • Hier haben Sie zunächst Zeit zur freien Verfügung für einen Bummel durch den historischen Ortskern, entlang zahlreicher Sehenswürdigkeiten, welche die über 2.000-jährige Geschichte der Stadt widerspiegeln.

    Der 56 Meter hohe Runde Turm, der einem Sprengversuch der Franzosen standhielt, der Mariendom, der Alte Krahnen, die mittelalterliche Mikwe oder die gut erhaltene Stadtmauer sind einige Zeitzeugen die Ihnen bei Ihrem Spaziergang begegnen.

  • Anschließend haben wir einen Tisch in einem gemütlichen Restaurant am Rhein für Sie reserviert.
    Hier wählen Sie zwischen

      einem Rindersaftgulasch mit jungen Erbsen mit Karotten und Butternudeln,
    1. einem Jägersteak mit frischen Champignons in Asbach-rahmsauce, mit Pommes und Salat,
    2. einem Gemüseauflauf in Kräuterrahmsauce, überbacken mit Käse oder
    3. einem Sauerbraten nach Rheinischer Art mit Rosinen, Mandeln, Apfelkompott, Rotkohl und Kartoffelklößen

  • Nach dem Essen starten Sie gegen 13.30 h zu einer Endeckungsreise im Erlebniszentrum „Andernach Geysir“.

    Zunächst erfahren Sie alles über das Naturphänomen des Kaltwassergeysirs in Andernach.

    Interaktive Exponate, Experimentierstationen und Medieninstallationen ermöglichen Ihnen einen neuen und faszinierenden Zugang zu naturwissenschaftlichen Phänomenen.

    Fahren Sie 4000 m unter die Erde, denn dort befindet sich der Ursprung des Geysirs:

    CO2 vulkanischen Ursprungs, das hier aus einer Magmakammer entweicht und später auf den zweiten Bestandteil, das Grundwasser, stößt.

    Begleiten Sie ein CO2 Molekül auf seinem facettenreichen Weg aus dem Erdinneren bis zur Wasserfontäne des Geysirs und erleben Sie mit allen Sinnen, was unter der Erde geschieht, bevor der Geysir ausbricht. Begleitet werden Sie von einem Gästeführer. Anschließend setzten Sie die Entdeckung auf dem Wasser fort.

    Der Geysir Andernach befindet sich in der idyllischen Landschaft des Rheintals in einem Naturschutzgebiet auf der Halbinsel „Namedyer Werth“.

  • Nachdem Sie im Erlebniszentrum ein CO2 Molekül durch das Erdreich bis zur Oberfläche begleitet haben, erfolgt nun die richtige Reise zum Geysir mit dem Schiff.

    Erleben Sie das Rheintal aus einer anderen Perspektive und genießen Sie eine entspannte Schifffahrt auf dem berühmtesten der deutschen Flüsse. Vom Wasser aus ergeben sich neue Blickwinkel auf die Umgebung Andernachs und das Naturschutzgebiet.

  • An Land angekommen lassen Sie das satte Grün des Naturschutzgebietes, dessen Auenwald seltenen Vogelarten als Brutstätte dient, auf sich wirken. Hier erleben Sie nun den Geysir Andernach, den höchsten Kaltwasser-Geysir der Welt.

    Spüren Sie die Urgewalt der Natur mit allen Sinnen. Hören Sie das Zischen und Gurgeln während des Ausbruchs, sehen Sie die majestätische hohe Wasserfontäne, und wenn Sie sich ganz nah herantrauen, können Sie das Wasser des Geysirs sogar riechen und schmecken.

  • Nach dem Erlebnis des Geysir-Ausbruchs bringt Sie das Schiff zurück nach Andernach und unser Bus zurück nach Hause.

Ahrtal

  • Sie fahren gegen 8.00 h in Richtung Ahr. Ihr erstes Ziel ist Ahrweiler.

  • Hier kommen Sie gegen 10.00 h an und haben zunächst Zeit zur freien Verfügung für einen Bummel durch die romantische Altstadt.

  • Zum Mittagessen um 13.00 h haben wir im Nachbarort einen Tisch in einem gemütlichen Restaurant für Sie und Ihre Gruppe reserviert. Sie haben die Wahl zwischen einem Schweineschnitzel „Jäger Art“ mit Spätzle und Salat, einem Rheinischen Sauerbraten mit Spätzle und Apfelmus oder einem großen, bunten Salat der Saison mit Käse und Toast, dazu eine Ofenkartoffel mit Kräuterquark. Guten Appetit!

  • Der Nachmittag steht im Zeichen des Weines. Sie werden um 15.30 h zu einer Weinprobe bei einem Winzer der Region erwartet. In gemütlicher Atmosphäre wird Ihnen allerlei Wissenswertes über Wein, den Anbau und die Verarbeitung erzählt. Nicht ganz nebenbei verkosten Sie in den kommenden zwei Stunden sechs verschiedene Rot- und Weißweine. Zu der Weinprobe wird Ihnen ein Vesperteller mit Hausmacher Blut- und Leberwurst, Wildschweinschinken und -würstchen, Käse, Frischkäse, Brot und Butter serviert.

  • Um 19.00 ha treten Sie dann die Heimreise an.

Winningen / Mosel

  • Sie fahren gegen 9.00 Uhr nach Winningen an der Mosel.

  • Hier kommen Sie gegen 11.30 h an und unternehmen zunächst eine Rundfahrt mit einem historischen Traktor durch die umliegenden Weinberge. Im Planwagen sitzend genießen Sie den Blick über die Moselsteilhänge und den darunterliegenden Fluss. Unterwegs bekommen Sie einen Einblick in die beschwerliche Arbeit des Winzers in den Steillagen.

    Es werden während der 2 ½ - stündigen Fahrt zahlreiche Aussichtspunkte angefahren. Während der Fahrt werden Ihnen Moselwein und Wasser angeboten.

  • Nach der Rundfahrt haben wir für Sie und Ihre Gruppe einen Tisch in einem gemütlichen Restaurant zum Mittagessen reserviert. Wählen Sie zwischen einem Salatteller mit Schweinemedaillons auf Toast und frischen Champignons, einem Zigeunerschnitzel mit Pommes oder einem panierten Rotbarschfilet mit Remouladensauce und hausgemachtem Kartoffelsalat. Guten Appetit!

  • Der Nachmittag steht Ihnen dann in Winningen zur freien Verfügung. Machen Sie einen Bummel durch die Altstadt oder genießen Sie einen Kaffee in der Sonne.

  • Um 17.00 h fahren Sie weiter nach Bad Neuenahr. Hier werden Sie zum Abendessen (gegen Aufpreis) erwartet und können wählen zwischen einem Rheinischen Sauerbraten vom Rind mit Apfelrotkohl und Kartoffelknödeln, einem Braumeistersalat mit gegrillter Hähnchenbrust in Mango- Chilidressing oder „Himmel und Äad“, gebratener Blut- und Leberwurst mit Kartoffelpüree und Apfelkompott. Guten Appetit!

  • Gegen 19.30 h treten Sie die Heimfahrt an.

  • Andernach
  • Ahrtal
  • Winningen / Mosel